• Gefährliche Bürger

    Unter dem Titel "Gefährliche Bürger - Wie die neue Rechte in die gesellschaftliche Mitte vorstößt – und was die Gesellschaft dagegen tun kann" lädt die Hamburgische Regenbogenstiftung am Dienstag, 4. Oktober 2016, um 18.30 Uhr, ein ins Landesinstitut für Lehrerbildung zu einer Lesung und Diskussion mit Christoph Giesa. Die Veranstaltung ist Teil der Reihe "Streitbare Demonkratie" des Lehrerinstituts, der Uni Hamburg sowie weiterer Partner. Moderation: Tilmann Bünz (Journalist, Kurator der Hamburgischen Regenbogenstiftung)

    Weiterlesen
  • Haus voller Wolken

    Zu einer Charity-Lesung mit dem Autor Jan Stressenreuter lädt die Hamburgische Regenbogenstiftung am Sonntag, 9. Oktober 2016 um 17.30 Uhr ins Hotel Reichshof Hamburg.

    Einfühlsam, schnörkellos und mit leisem Humor behandelt der 2015 erschienene Roman "Haus voller Wolken" das Thema Leben mit einem an Alzheimer erkrankten Partner.

    Weiterlesen
  • Love is the answer!

    Der Regenbogen ist weltweit in vielen Kulturen ein Symbol für Akzeptanz und Vielfältigkeit, aber auch für die Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Dafür, dass es bei der Hoffnung nicht bleibt, sondern dass konkret etwas für ein aufgeklärtes und respektvolles Miteinander in unserer Gesellschaft getan wird, insbesondere für homosexuell und trans* lebende Menschen, dafür engagiert sich die Hamburgische Regenbogenstiftung.

    Eine schicke Möglichkeit, diese Ziele zu unterstützen und gleichzeitig ein trendiges Accessoire zu tragen, ist das Armband, das die Stiftung erstmalig zum CSD 2016 anbietet.

    Weiterlesen

Hamburgische Regenbogenstiftung

Förderstiftung der AIDS-Hilfe Hamburg e. V.


Wir sammeln für die AIDS-Hilfe Hamburg!

 


Bankverbindung

Commerzbank Hamburg
IBAN: DE71 2004 0000 0628 1414 00
BIC: COBADEFFXXX

Kontakt

Hamburgische Regenbogenstiftung
Förderstiftung der AIDS-Hilfe Hamburg e.V.
Lange Reihe 30–32   20099 Hamburg
Tel. 040 / 23 51 99-0    Fax. 040 / 23 51 99-99
info@hamburgische-regenbogenstiftung.de