Frauen & HIV/AIDS – Stigma, Aufklärung, Akzeptanz

Es kann gut sein, dass deine Nachbarin, Kollegin, Klientin oder Freundin mit HIV infiziert ist. Und Du weißt nichts davon. Warum hat sie es dir nicht gesagt? Wenn du es wüsstest, würdest du sie noch umarmen, küssen oder aus ihrem Glas trinken? Würdest du ihr dein Kind anvertrauen? Würdest du ihr zu einer Abtreibung raten?

In Deutschland leben 15.000 Frauen mit dem HI Virus. Jedes Jahr infizieren sich 400 Frauen neu. Die meisten von ihnen verheimlichen das.

Die Hamburgische Regenbogenstiftung und die Hamburger Arbeitsgemeinschaft Frauen und AIDS laden anlässlich des internationalen Frauentages zu einer Podiumsdiskussion „Frauen und HIV/AIDS“ ein.

Auf dem Podium:

  • Annette Biskamp, Sozialberatung Frauen & AIDS, AIDS-Hilfe Hamburg
  • Sybil Peemöller, VHIVA KIDS – Familienleben mit HIV (ajs)
  • Hapsatou Oudini, MigrantInnen Präventionsarbeit, AIDS-Hilfe Hamburg
  • Dr. med. Sabine Jordan, Fachärztin für Innere Medizin, UKE

Moderation: Kersten Artus, Journalistin

Datum: Freitag, 4. März 2016, 19 bis 21 Uhr
Ort: AIDS-Hilfe Hamburg, Lange Reihe 30-32, 20099 Hamburg

Download Flyer ...

Bankverbindung

Commerzbank Hamburg
IBAN: DE71 2004 0000 0628 1414 00
BIC: COBADEFFXXX

Kontakt

Hamburgische Regenbogenstiftung
Förderstiftung der AIDS-Hilfe Hamburg e.V.
Lange Reihe 30–32   20099 Hamburg
Tel. 040 / 23 51 99-0    Fax. 040 / 23 51 99-99
info@hamburgische-regenbogenstiftung.de